Initiative Kulturfabrik Künstlerhaus
Was steckt hinter der Initiative Kulturfabrik Künstlerhaus?

Was steckt hinter der Initiative Kulturfabrik Künstlerhaus?

Die Ziele der Initiative Kulturfabrik Künstlerhaus Leonberg (IKKL) sind zunächst einmal der Erhalt und die Sanierung der alten Schuhfabrik sowie danach eine Neuausrichtung ihres laufenden Betriebs. Erreicht werden sollen diese Ziele auf Grundlage des von der Initiative erarbeiteten künftigen Nutzungskonzepts sowie in Abstimmung mit Gemeinderat und Stadtverwaltung.

Gründungsmitglieder der Initiative KKL sind alle derzeitigen Hausmieter und -nutzer:

Fachgeschäft Bild +Rahmen, Galerie im Künstlerhaus, Ateliergemeinschaft Edeltraud Eisenhardt und Brigitte Guggenbiller, Ateliergemeinschaft Karin Albrecht, Thomas Lang, Ateliergemeinschaft Chris Heinemann, Sabine Rempp und Hannelore Schulz und die VHS – Kunstschule.

Das am 9. Oktober 2019 gewählte dreiköpfige Sprechergremium besteht aus Chris Heinemann (Sprecher) sowie Karin Albrecht und Tobias Kegler (Stellvertreter). Die freischaffenden Maler Chris Heinemann und Karin Albrecht sind schon seit vielen Jahren in unterschiedlichen im Haus ansässigen Ateliergemeinschaften aktiv. Der freischaffende Fotograf Tobias Kegler ist Kurator der Galerie im Künstlerhaus.

Chris Heinemann
Karin Albrecht
Tobias Kegler

Es können und sollen aber auch bislang Außenstehende der Initiative beitreten: natürliche Personen als aktive Mitglieder, juristische Personen wie Vereine, Verbände, Genossenschaften, Unternehmen oder Stiftungen auch als passive Mitglieder.

Fotos: privat